werbung-text badgasteinultraks  Unbenannt  STT 200x60 bottwartal2017

Deutsche Meisterschaften der DUV

Die Deutsche Ultramarathon-Vereinigung e.V. (DUV) führt Deutsche Meisterschaften auf folgenden Ultramarathondistanzen durch

  • 50 km-Strassenlauf
  • 6-Stundenlauf
  • 24-Stundenlauf
  • Ultratrail

Der Grund zum Austragen dieser Deutschen Meisterschaften liegt darin, dass es die DUV als elementar ansieht, für die Anerkennung des Ultramarathonlaufes in Deutschland Wettkämpfe anzubieten, bei denen sich die deutschen Ultramarathonläufer messen können. Als Titel werden vergeben:  Mehr lesen

 Termine 2017

Folgende Termine und Strecken sind festgelegt:

11. 03. 17       DM der DUV 6h-Lauf           Münster
17. 06. 17       DM der DUV Ultratrail         Zugspitz Ultra Trail Grainau (80km)
24. 06. 17       DM des DLV 100km            Berlin
02. 09. 17       DM der DUV 24h-Lauf         Gotha
21. 10. 17       DM der DUV 50km             Schwäbisch Gmünd

 Klick hier für weitere Details

intro 100 km dmÜberzeugende Siege durch Benedikt Hoffmann (TSG 1845 Heilbronn) und Nele Alder-Baerens (Ultrasportclub Marburg) sowie einen Überraschungssieg bei der Teamwertung Männer durch die LG Mauerweg Berlin und den erwarteten Erfolg des Frauenteams der LG Nord Berlin gab es bei der 30. Austragung der Deutschen Meisterschaften im 100km-Lauf im Berliner Plänterwald.

Benedikt lief zunächst mit Titelverteidiger André Collet (Aachener TG) im Duett, setzte sich aber bereits vor Ende des ersten Rennviertels allein an die Spitze des mit 74 DM-Startern sehr überschaubaren Feldes.

Weiterlesen ...

intro traiol dmBei besten Wetterbedingungen konnten sich insgesamt 79 Männer und 15 Frauen glücklich schätzen, sich in der offiziellen Ergebnisliste der Deutschen Meisterschaft der DUV im Ultratrail wieder zu finden. Die selektive Strecke mit über 4000 Höhenmetern forderte den Teilnehmern wirklich alles ab, vor allem auch von denjenigen die die letzten Stunden in der Dunkelheit über schwierige Bergab Passagen dem Ziel in Grainau entgegenliefen.
In der von Plan B wieder hervorragend organisierten Veranstaltung überzeugte bei den Damen Eva Sperger mit einem überlegenen Sieg, vor der ebenfalls sehr stark laufenden Tatiana Mitkina. Auf Platz drei landete Simone Phillip.

Weiterlesen ...

Nur eine Woche nach der Weltmeisterschaft steht nun die DUV-DM im Ultratrail an; dieses Jahr eingebettet in ein großes Traillauf-Ereignis an der Zugspitze, bei dem einige kürzere, aber auch noch längere Strecken als der Meisterschaftsparcours mit ausgeschriebenen 81,4 km und 4131 Höhenmetern im Angebot sind.

Die Meldezahlen für die Nicht-DM-Strecken sind deutlich höher als für den „Supertrail XL“; dennoch wird mit rund 120 Voranmeldungen ein qualitativ starkes Starterfeld diese bisher alpinste Ultratrail-DM der DUV unter die Füsse nehmen. Ein Motiv für die Wahl der gut 80 km langen Strecke war, auch Senioren und Seniorinnen ab der AK 60 eine faire Chance auf eine erfolgreiche Teilnahme zu bieten. So stehen mit Marion Braun und Hans-Dieter Jancker eine W60-Teilnehmerin bzw. ein M65er in der Startliste, die durchaus auch in die Top 10, 12 der Gesamtwertung laufen könnten.

Weiterlesen ...

dm 6h 17 kTitelverteidigerin Nele Alder-Baerens, die am Vorabend noch als DUV-Sportlerin des Jahres 2016 geehrt worden war, drückte dieser Meisterschaft ihren Stempel auf. Mit einem sagenhaften Rennen und schier unglaublicher Lockerheit bis zum Schluss erreichte sie 85, 492 km und war damit dem Deutschen Meister bei den Männern um fast 3,5 km voraus! Vor allem aber übertraf Nele die bestehende Weltbestleistung von Norimi Sakurai (JPN) von 83,200 km aus dem Jahre 2003 deutlich.

Hinter dieser grandiosen Leistung verblasst natürlich alles andere, aber es wurden auf dem sehr gut laufbaren gut 5km langen Rundkurs bei sehr guten Wetterbedingungen durchwegs gute Leistungen erzielt. Ganz knapp war der Kampf um Platz 2 und 3 der Frauenwertung zwischen Birgit Hölscher-Schönherr und Barbara Mallmann, die am Ende noch stark aufkam und mit nur 25m Rückstand, aber neuer PB von 73, 608 km Bronze hinter Birgit (73, 633km) holte.

Weiterlesen ...

dm100 2016 01 kTrotz schwül-warmem Spätsommer-Wetters wurden bei der 100km-DM 2016 in Leipzig hervorragende Ergebnisse erzielt.

Nach längerer Verletzungspause gelang Andrè Collet (Aachener TG) ein eindrucksvolles Comeback: mit 6:55:27 Stunden siegte er souverän. Um Silber und Bronze war es ein enges Rennen zwischen Michael Sommer (EK Schwaikheim) in 7:15:54 und Alexander Dautel (LG Nord Berlin) in 7:16:58, der in Leipzig erstmals auf der 100km-Distanz unterwegs war. Andrès Zeit ist nicht nur deutsche Jahresbestzeit 2016, sondern die schnellste Siegerzeit einer DM seit 2003.

Und bei den Frauen wurde seit 2001 keine schnellere Zeit mehr bei einer DM gelaufen als die 7:29:04 Stunden von Nele Alder-Baerens (Ultrasportclub Marburg). In ihrem ersten 100km-Lauf überhaupt erzielte sie Jahresweltbestzeit - und da sie mit ihren 50km- und 6-Stunden-Leistungen von den DUV-DMs ebenfalls weltweit ganz vorne steht, so dass Nele momentan auf 3 Weltjahresbestzeiten und natürlich drei Meistertitel in den Ultralauf-Disziplinen 50km, 6-Stunden—Lauf und 100km blicken kann. Nele siegte in Leipzig vor Branka Hajek (LAZ Salamander Kornwestheim) in 8:15:30, die wie im Vorjahr Vizemeisterin wurde, und der absoluten Newcomerin Susanne Kraus (PSV Grün-Weiss Kassel) in 8:19:44. Auch Natascha Bischoff (LSG Karlsruhe) schaffte als Vierte in 8:25:33 die Quali-Norm für die 100km-WM Ende November in Spanien. Und Evelyn Franke schaffte als 100km-Debütantin Platz 5 und in 8:43:57 die sogenannte P-Norm des DLV. Bei den Männern erfüllten Thomas Klingenberger (LG DUV) mit 7:29:18 als Vierter und Christian Jakob (SV Schwindegg) auf Platz 5 in 7:38:45 ebenfalls die P-Norm.

Weiterlesen ...

Mit mehr als 140 Ultraläuferinnen und –läufernauf der Meldeliste für die DM scheint sich der quantitative Aufwärtstrend bei 100km-DMs zu bestätigen; weitere 50 im offenen Rennen sowie über 60 Anmeldungen für die 50km-Distanz werden am Samstag in Leipzig für ein recht großes Starterfeldsorgen. Der erfahrene lokale Ausrichter LC Auensee Leipzig (2016 ist die 27. Auflage des 100km-Laufs dort) wird daher den Start nicht wie traditionell im Stadion, sondern auf der breiteren Zufahrtsstraße durchführen.

Die 10km-Runde im nördlichen Auenwald hat vor kurzem den Qualitätstest beim Sommerabendlauf Anfang August bestanden, so dass schnellen Zeiten nichts entgegensteht – wenn das Wetter mitspielt.

Genügend bekannte Namen weist die Meldeliste allemal auf. Titelverteidiger Carsten Stegner (SV Amberg) wird sich mit u.a. 100km-Newcomer Niels Bubel (Die Laufpartner), Dirk Kiwus und Alexander Dautel (beide LG Nord Berlin) sowie den erfahrenen Michael Sommer (EK Schwaikheim) oder Andre Collet auseinandersetzen. Auch Sebastiaan Francke (Die Laufpartner) und Thomas Klingenberger (LG DUV) sowie Christian Jakob (SV Schwindegg) darf man ganz weit vorn erwarten.

Weiterlesen ...

Das Präsidium der DUV hat gemeinsam mit seinem Sportausschuss die schwierige Aufgabe zu lösen gehabt aus zwei sehr starken Bewerbungen für die DM im kommenden Jahr eine als den Ausrichter auszuwählen. Wir hätten gern beide Veranstaltungen genommen .....

Und das haben wir auch getan: Die DM 2017 wird am 2./3. September in Gotha stattfinden. Ein Team um Gunther Rothe und Jörg Kupfer, stellvertretend für Lauffeuer Fröttstädt und die Lauffreunde Gotha, werden mit zugesicherter Unterstützung der Stadt Gotha die erste DM in unserem längeren Zeitlauf in Thüringen austragen. Der ca. 2 Kilometer lange Rundkurs unweit der Schlossanlage Friedenstein ist in der Lage sehr viele Läufer aufzunehmen. Die angrenzende Infrastruktur bietet alle Voraussetzungen für eine gelungene Veranstaltung.

Weiterlesen ...

dm 24 2016 mBei den dieses Jahr in Basel ausgerichteten Meisterschaften starteten 81 Männer und 23 Frauen. Auf der 1,1 km-Runde im St. Jakob-Park entwickelte sich ein sehr interessanter Wettkampf um gute Leistungen und DM-Platzierungen.Leider nach 4 Stunden recht angenehmer Laufbedingungen dann die restlichen 20 Stunden lang bei sehr regnerischem, nasskaltem und z.T. auch mit böigem Wind gewürztem Wetter, was viele zu einem vorzeitigen Ausstieg veranlasste.

Beide Titelverteidiger, Antje Krause und Stu Thoms, ließen sich von den unwirtlichen Bedingungen nicht besonders beeindrucken und holten sich zum vierten bzw. dritten Mal in Folge den Meistertitel.

Weiterlesen ...

Am kommenden Samstag, den 30.4. 2016, werden in Basel zum zweiten Male nach 1999 die Deutschen Meisterschaften der DUV im 24h-Lauf durchgeführt. Vor 17 Jahren siegten DUV-Sportausschussmitglied Jens Lukas mit fast 253 km und DUV-Ehrenmitglied Helga Backhaus mit gut 210 km.

In der aktuellen DM-Starterliste stehen mit Jens 82 Männer und 24 Frauen. Nachdem vor 3 Monaten ein regelrechter Run auf die Startplätze zu einer langen Warteliste geführt hat, konnten inzwischen alle Startwilligen auch einen Startplatz ergattern, da es rund 40 Absagen gegeben hat. Hier haben die ausrichtenden Vertreter des Sri Chinmoy-Marathon-Teams sehr flexibel und schnell reagiert, wofür ihnen bereits im Vorfeld gedankt werden soll. Verletzungsbedingt mussten z.B. die Kaderathleten Florian Reus, Maic Seegel, Christof Kühner, Bernhard Pfeifer und Christoph Lux, aber auch unser DUV-Vize und AK50-Titelverteidiger Günther Weitzeroder M80-Starter und DUV-Ehrenmitglied Horst Preislerpassen. Dennoch ist auch bei dieser DM ein starkes Feld am Start. Beide Titelverteidiger, Antje Krause und Stu Thoms, stellen sich 2016 abermals der nationalen Konkurrenz. Antje könnte mit einem erneuten Sieg zum vierten Mal in Folge DeutscheMeisterin werden, Stu zum dritten Mal hintereinander den Titel holen.

Weiterlesen ...

Bei den Männern siegt der Göttinger Florian Reichert überlegen in 4:29:03 Stunden, gefolgt vom Läufer des LG Nord Berlin Ultrateam Alexander Dautel (4:45:37 Stunden). Die Bronzemedaille sichert sich Martin Schedler (LAZ Saarbrücken) sichtlich glücklich in 4:48:59 Stunden.

Manishe SinaReichertDie Siegerin der Damen heißt Manishe Sina von der LG Seligenstadt (5:36:00 Stunden) gefolgt von Pamela Veith (TSV Kusterdingen), die sich die Sielbermedaille in 5:37:31 Stunden in einer starken Aufholjagd sicherte. Bronze geht hier an Silke Pfenningschmidt (SV Brackwede), die damit ein kleines Comeback feiern konnte.

Mannschaftsmeisterinnen wurden die Damen des LG Nord Berlin Ultrateam (Franke, Rolle, Bergmann)
Mannschaftsmeister wurde der ASFM Göttingen (Reichert, Kleinsorg, Giebler)
Mannschaftsmeister Herren 50+ wurde die LG Allgäu/Kempten (Munz, Schreiber, Guranti)
Herzlichen Glückwunsch!     Alle Ergebnisse  hier

Dem Team des Bilstein-Marathon gebührt großer Dank für die Ausrichtung einer großartigen Meisterschaftsveranstaltung.

Fotos: Jörg Stutzke
Autorin: Silke Stutzke

mitglied werden
duv statistik
duv forum

Das aktuelle Foto

 05

Ihr seid jede Woche irgendwo laufend unteerwegs - los, her mit euren Fotos, lasst andere eure Erlebnisse mit erleben!

Hast du ein Bild / Bilder, das / die hier oder in der (in Arbeit befindlichen) Galerie erscheinen sollen? Dann bitte per Email an aldo.bergmann@d-u-v.org

Die jüngsten Kommentare

Gast - Ingo Schulze
Ich wünsche der neuen Führung eine glückliche Hand bei ihrer Präsidiumsarbeit. Sie treten, das sei e...
Gast - carsten mattejiet
Unvergessen die zeit die ich mit fiese in den Kasseler bergen 1995 verbringen konnte. 10 Marathons i...
Gast - Maximilian
Super Veranstaltung. Gratuliere nachträglich nochmal allen Teilnehmern. Unglaublich was diese Athlet...
Mitglied werden
Kontaktformular